Datenschutzrichtlinie

INFORMATIONEN ZUR VERARBEITUNG PERSONENBEZOGENER DATEN

Diese Informationen werden gemäß Art. 13 der EU-Verordnung 2016/679 (DSGVO) an die Nutzer weitergegeben, die mit der Website der Bauxt S.p.a. interagieren, auf die telematisch von der Adresse https://www.bauxt.com/ über die Startseite der Homepage zugegriffen werden kann.
Diese Informationen beschreiben ausschließlich, wie die offizielle Website des Unternehmens verwaltet wird, aber nicht von anderen externen Websites, die eventuell vom Nutzer über einen Link aufrufbar sind.
Zusatzinformationen können auf den verschiedenen Zugriffskanälen bereitgestellt werden, die in behandelte Themen untergliedert sind. Auf der Website können weitere Informationen zu bestimmten Diensten bereitgestellt werden.

Verantwortlicher für die Datenverarbeitung: Bauxt Spa Via G, Agnelli 15 – 33053 Latisana (UD) Kontaktdaten: [email protected]

Zweck der Datenverarbeitung

Rechtsgrundlage der Datenverarbeitung

Dauer der Datenspeicherung

Verwaltungs- und Buchhaltungstätigkeiten im Allgemeinen und zur Erfüllung gesetzlicher Auflagen, Vorschriften sowie der geltenden nationalen und internationalen Gesetze

Notwendigkeit, gesetzliche Auflagen zu erfüllen

Falls erforderlich, um die Rechte des Verantwortlichen vor Gericht festzustellen, auszuüben oder zu verteidigen

Berechtigtes Interesse

Mögliche Kontaktanfrage mit Zusendung der von Ihnen angeforderten Informationen;

Erfüllung eines Vertrages mit der betroffenen Person oder Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen auf Antrag der betroffenen Person (Art. 6(1)(b) der Verordnung).

Vertragsdauer und nach Beendigung für die ordentliche Verjährungsfrist von 10 Jahren.  Im Falle von Rechtsstreitigkeiten, für die gesamte Dauer derselben, bis die Rechtsbehelfsfristen der Beschwerde ausgeschöpft sind

Nach Ablauf der vorgenannten Aufbewahrungsfristen werden die Daten gemäß den technischen Verfahren für die Löschung und Sicherung vernichtet, gelöscht oder anonymisiert.

Art der verarbeiteten Daten und Erhebungsmethoden

Navigationsdaten – Log Files
Es ist möglich auf die Webseite zuzugreifen, ohne dass der Nutzer zur Angabe persönlicher Daten aufgefordert wird. Die Computersysteme und Anwendungen, die für das Funktionieren dieser Website vorgesehen sind, erkennen während ihres normalen Betriebs einige Daten (deren Übertragung mit der Verwendung von Internet-Kommunikationsprotokollen einhergeht), die direkt identifizierbaren Nutzern nicht zugeordnet sind. Die erfassten Daten umfassen die IP-Adressen der Nutzer, die sich mit der Website verbinden, die URI-Adressen (Uniform Resource Identifier) der angeforderten Ressourcen, den Zeitpunkt der Anfrage und der Zahlencode, der den Status der vom Server übermittelten Antwort angibt (erfolgreich, fehlerhaft usw.).

Hierbei handelt es sich um Informationen, die keine personenbezogenen Daten des Nutzers enthalten und nicht zur Zuordnung zu identifizierten betroffenen Personen gesammelt werden. Es handelt sich jedoch um technische / IT-Daten, die in aggregierter und anonymer Weise gesammelt und verwendet werden, um das ordnungsgemäße Funktionieren und die Sicherheit der Website zu überprüfen bzw. zu überwachen, die Servicequalität zu verbessern und Statistiken über die Nutzung der Website bereitzustellen; die Verantwortlichkeit im Falle hypothetischer Computerkriminalität gegen die Website festzustellen.

Vom Nutzer freiwillig zur Verfügung gestellte Daten
Das freiwillige und ausdrückliche Versenden von E-Mails an die in den verschiedenen Zugriffskanälen dieser Website angegebenen Adressen erfordert die spätere Erfassung der Adresse und Daten des Absenders / Nutzers, die zur Beantwortung der gestellten Anfragen und / oder zur Erbringung der gewünschten Dienstleistung erforderlich sind. Es ist jedoch sichergestellt, dass diese Verarbeitung auf den Grundsätzen der Verarbeitung nach Treu und Glauben, Rechtmäßigkeit, Transparenz und des Schutzes der Vertraulichkeit beruht, wie dies in der DSGVO vorgesehen ist. Bevor ein bestimmter Dienst aktiviert wird, werden geeignete Informationen zur Verfügung gestellt und, falls erforderlich, die Zustimmung zur Verarbeitung personenbezogener Daten eingeholt. Diese Zustimmung kann dann jederzeit widerrufen werden, wodurch die Möglichkeit der Nutzung des betreffenden Dienstes erlischt.

Sollte die Zustimmung oder der Widerruf der Zustimmung nicht erfolgen, hat dies keine Auswirkungen, vorbehaltlich der Unmöglichkeit der Nutzung der Website und/oder der Erbringung der angeforderten Dienstleistung oder der Einholung detaillierterer Informationen über die Aktivitäten des Unternehmens.

In jedem Fall kann die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlichenfalls zur Verfolgung eines berechtigten Interesses des Verantwortlichen oder aufgrund einer gesetzlichen Verpflichtung erfolgen. Konkret ist es nicht erforderlich, die Zustimmung zu der im vorhergehenden Punkt genannten Verarbeitung von Navigations- und Logdaten einzuholen, da die Daten als im Einklang mit einem berechtigten Interesse behandelt werden (unter Berücksichtigung von Art. 47 der DSGVO). 

Bereitstellung der Daten
Abgesehen von den für die Navigation angegebenen Daten ist die Bereitstellung personenbezogener Daten seitens der betreffenden Person für bestimmte, im vorherigen Absatz beschriebene Zwecke als optional anzusehen. Wenn diese Daten nicht zur Verfügung gestellt werden, kann dies dazu führen, dass bestimmte, von der Website bereitgestellte Dienste nicht genutzt werden können.

Art und Weise der Datenverarbeitung
Personenbezogene Daten werden mit automatisierten Systemen für den Zeitraum verarbeitet, der unbedingt erforderlich ist, um die Zwecke zu erreichen, für die sie gemäß den Grundsätzen der Rechtmäßigkeit, der Zweckbindung und der Minimierung der Daten gemäß Artikel 5 der DSGVO und unter Einhaltung der gesetzlich vorgeschriebenen Fristen erhoben werden. Es werden besondere Sicherheitsmaßnahmen getroffen, um den Verlust von Daten, die unrechtmäßige oder fehlerhafte Nutzung und den unberechtigten Zugriff zu verhindern.

Bereitstellung und/oder Offenlegung von Daten
Ihre Daten, die Gegenstand der Verarbeitung sind, werden nicht offengelegt, aber sie dürfen gemäß und im Rahmen der DSGVO jenen Gesellschaften mitgeteilt werden, die vertraglich an das Unternehmen gebunden sind. Die personenbezogenen Daten werden auf Servern innerhalb der Europäischen Union gespeichert. Es versteht sich, dass der Verantwortliche, falls erforderlich, das Recht hat, die Server außerhalb der EU zu transferieren. In diesem Fall stellt der Verantwortliche nun sicher, dass die Datenübertragung außerhalb der EU den geltenden gesetzlichen Bestimmungen entspricht, sofern die von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsklauseln vereinbart werden und der Nutzer darüber informiert wird.

Die Daten können an Dritte weitergegeben werden, die den nachfolgenden Kategorien angehören:

– Personen, die Dienstleistungen für die Verwaltung des vom Unternehmen genutzten Informationssystems und der Telekommunikationsnetze erbringen (einschließlich der elektronischen Post);

– Studien oder Gesellschaften auf dem Gebiet der Amtshilfe und Beratung;

– zuständige Behörden zur Erfüllung gesetzlicher Auflagen und/oder Bestimmungen öffentlicher Stellen auf Anfrage.

Die zu den oben genannten Kategorien gehörenden Personen fungieren als Auftragsverarbeiter der Daten oder arbeiten in völliger Autonomie als eigenständige Verantwortliche. Die Liste der Auftragsverarbeiter wird laufend aktualisiert und ist am Unternehmenssitz verfügbar. Jede weitere Offenlegung oder Verbreitung erfolgt nur mit Ihrer ausdrücklichen Zustimmung.

Allfälliges Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung
Der Verantwortliche informiert die betroffene Person, dass es auf dieser Website keine automatisierte Entscheidungsfindung gibt, konkret gibt es kein Profiling-System.

Minderjährige
Diese Website und die Dienste des Verantwortlichen sind nicht für Personen unter 16 Jahren bestimmt. Der Verantwortliche erhebt bewusst keine personenbezogenen Daten, die sich auf Minderjährige beziehen. Sollten die Informationen über Minderjährige unbeabsichtigt gespeichert werden, hat der Verantwortliche diese auf Anfrage der Nutzer unverzüglich zu löschen.

Rechte der betroffenen Person
Die betroffenen Personen haben das Recht, vom Unternehmen Informationen über die Verarbeitung personenbezogener Daten mittels Mail an: [email protected] zu erhalten.

  • Auskunftsrecht: Wir sind transparent in Bezug auf die von uns erfassten Daten und deren Verwendung. Sie können uns jederzeit per E-Mail kontaktieren, um Auskunft über die in unserem Besitz befindlichen Informationen zu erhalten.
  • Recht auf Berichtigung:  Sie haben das Recht, die Berichtigung ungenauer oder unvollständiger Informationen und deren Aktualisierung und / oder Änderung zu verlangen.
  • Recht auf Löschung: Wenn Sie eine Anfrage zur Löschung aller Sie betreffenden Daten übermitteln, werden wir Ihre Anfrage innerhalb von 30 Tagen bearbeiten.
  • Recht auf Einschränkung:  Sie haben das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer Daten zu verlangen.
  • Recht auf Datenübertragbarkeit: Auf Ihren Wunsch exportieren wir Ihre Daten so, dass sie in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format an Dritte weitergegeben werden können.
  • Widerspruchsrecht: Sie können sich jederzeit von allen spezifischen Nutzungen Ihrer Daten (Newsletter, automatische E-Mails usw.) abmelden.
  • Recht auf Beschwerde: Wenn Sie der Ansicht sind, dass Ihre Rechte nicht gewahrt wurden, können Sie eine Beschwerde bei der zuständigen Behörde gemäß den Anweisungen auf der Website www.garanteprivacy.it oder per E-Mail an [email protected] einreichen.